German Open 2006

Mit 33 Spielern aus 9 Ländern, darunter Ungarn, Grossbritannien mit den größten Kontingenten und Indonesien als am weitesten entferntem Land fanden am 28. und 29. Januar 2006 die 2. German Open statt. Gastgeber der Veranstaltung war, wie schon bei den 1. German Open, Prof. Beutelspacher im Mathematikum zu Gießen.

Mit 7 Titelträgern unterschiedlicher Tischturniere war die Meisterschaft hochkarätig besetzt. Für entsprechende Spannung war also gesorgt, zumal noch keiner der anwesenden Spieler zwei Titel gewonnen hatte. Erst im letzten Spiel sicherte sich der (junge) Schwede Niklas Andersson vor Lokalmatadorin Susi Rieger und Vorjahressiegerin Heli Niemi aus Finnland den Sieg. Glückwunsch ihm zu einer beeindruckenden Vorstellung und allen Teilnehmern zu ihren Ergebnissen bei einem spannenden Tantrix-Event. Danke für Eure Teilnahme.

Neben den sportlichen Leistungen stand die entspannte Atmosphäre im Mittelpunkt, in der sich Spieler zum ersten Mal oder wieder trafen. Ein hervorragender Start dafür war die Führung im Liebigmuseum am Vorabend der Meisterschaft, bei der Prof. Laqua den Spielern ebenso effektvoll wie humorvoll Wissenswertes über die Entwicklung der chemischen Wissenschaft in Deutschland, die Liebig in Gießen maßgeblich beeinflußte, erklärte. Einig waren sich die Spieler, daß die Wanderung auf den Dünsberg nach Ende des Turniers und das dortige gemütliche Beisammensein auch bei frostigen Außentemperaturen ein gelungener Abschluß war. Wir freuen uns auf die 3. German Open 2007!

Finale / final

Platz
place
Spieler
player
Land
country
TPs Spiele
games *)
seeding
1 Niklas Andersson
(NiklasA)
SWE 108.3
68 %
7-0-1 2050 (1)
2 Susi Rieger
(bikey)
GER 101.2
63 %
5-1-2 1895 (10)
3 Heli Niemi
(Helly)
FIN 89.1
56 % **)
5-0-3 1960 (4)
4 Péter Petrecz
(pepe)
HUN 89.1
56 % **)
4-1-3 1944 (5)
5 Zoltán Németh
(Zormac)
HUN 85.2
53 %
4-0-4 2032 (2)
6 Marek Reniers
(1kornik21)
POL 77.0
48 %
4-0-4 1879 (12)
7 Alex Thompson
(toddy)
GBR 67.7
42 %
3-0-5 1809 (20)
8 Esther Purnell
(Noodles)
GBR 54.2
34 %
2-0-6 1808 (21)
9 László Harsányi
(leslie)
HUN 48.2
30 %
1-0-7 1853 (15)
*) Sieg - Unentschieden - Niederlage / Win - Tie - Lost
**) Heli Niemi gewann ihr Spiel gegen Péter Petrecz. / Heli Niemi won her game against Péter Petrecz.

Gruppe 2 / group 2

Platz
place
Spieler
player
Land
country
TPs Spiele
games *)
seeding
10 László Szobonya
(SiRPi)
HUN 100.8
72 %
6-1-0 2000 (3)
11 Mauro Lazzara
(Soqquadro)
GBR 85.2
61 %
4-1-2 1834 (19)
12 Gábor Chikán
(tolyas)
HUN 78.7
56 %
4-0-3 1803 (22)
13 Maria Erdey-Gruz
(egmaria)
HUN 71.4
51 %
3-1-3 1844 (18)
14 Ádám Petrecz
(padam)
HUN 66.9
48 %
3-0-4 1801 (23)
15 Rick Yagodich
(Rick)
GBR 62.4
45 %
3-0-4 1885 (11)
16 Lewis Palmer
(luigi)
GBR 57.4
41 %
3-0-4 1851 (16)
17 Jan Dirk de Vries
(jeedee)
NED 37.2
27 %
1-0-6 1708 (26)
*) Sieg - Unentschieden - Niederlage / Win - Tie - Lost

Gruppe 3 / group 3

Platz
place
Spieler
player
Land
country
TPs Spiele
games *)
seeding
18 Attila Mikulán
(blick)
HUN 90.4
65 %
5-0-2 1897 (8)
19 Rémy Goyon
(flacky)
FRA 83.6
60 %
5-0-2 1915 (6)
20 Ben Polman
(benopi)
NED 77.8
56 %
4-0-3 1898 (7)
21 Monica Persson
(Nica)
SWE 73.9
53 %
3-0-4 1874 (13)
22 Matthias Neumeister
(voogel)
GER 72.5
52 %
5-0-2 1870 (14)
23 Vincent Auger
(Syagrius)
FRA 63.0
45 %
2-0-5 1846 (17)
24 Petra Wark
(humber)
NED 53.7
38 %
3-0-4 1768 (24)
25 Feza A
(sasia)
INA 45.1
32 %
1-0-6 1896 (9)
*) Sieg - Unentschieden - Niederlage / Win - Tie - Lost

Gruppe 4 / group 4

Platz
place
Spieler
player
Land
country
TPs Spiele
games *)
seeding
26 Graham Purnell
(baboon)
GBR 89.4
64 %
5-0-2 1386 (31)
27 Markus Andersson
(MarkusA)
SWE 84.9
61 %
5-0-2 1726 (25)
28 Max Quecke
(Madmax1991)
GER 79.1
57 %
4-0-3 1297 (32)
29 Harald Weber
(HarisFox)
GER 77.3
55 %
4-0-3 1451 (30)
30 Onno van Elsacker
(superman)
NED 71.3
51 %
4-0-3 1633 (29)
31 Karen King
(salsachick)
GBR 68.0
49 %
4-0-3 1690 (27)
32 Jonathan Schmidt
(JOgie1846)
GER 54.8
39 %
2-0-5 894 (33)
33 Tuomo Niemi
(player1)
FIN 35.2
25 %
0-0-7 1689 (28)
*) Sieg - Unentschieden - Niederlage / Win - Tie - Lost